Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Peace Academy

Die Peace Academy in und an der Frauenkirche Dresden ist ein internationales Jugendtreffen mit Akademiecharakter. Gemeinsam Friedensthemen diskutieren, Erfahrungen und Ideen austauschen und voneinander lernen - aber natürlich auch Spaß haben, singen, tanzen, lachen und neue Leute kennen lernen. Die Peace Academy ist ein offenes Angebot für junge Leute zwischen 16 und 27 Jahren aus Deutschland und der Welt. Alles ist zweisprachig auf deutsch und englisch, denn ca. ein Drittel der Teilnehmer kommt aus dem Ausland.

www.peace-academy.de

+ + + Noch bis zum 1. Mai 2016 anmelden + + +

Peace Academy 2016

Reformer. Ändern verändert!

13. bis 16. Mai 2016 an der Frauenkirche in Dresden

Die Peace Academy erwartet dich, wenn es zu Pfingsten 2016 wieder gelb, jung und international wird. Rund um die Dresdner Frauenkirche findet diese Jugendbegegnung zum vierten Mal statt. Mit dir! Unter dem Motto „REFORMER. Ändern verändert!“ machen wir uns gemeinsam auf die Reise und fragen mutig, wie wir Veränderungen anstoßen können, was bewahrenswert ist und wie Konflikte friedlich gelöst werden können. Diskutiere mit und tausche deine Erfahrungen und Ideen mit anderen aus.
Tanze und feiere mit mehr als 400 Teilnehmenden aus der ganzen Welt.

Sei dabei! Sei Reformer und verändere die Welt. Denn „ändern verändert“. Uns alle.

Alle Infos zum Programm und zur Anmeldung findest du im Programmflyer
oder unter www.peace-academy.de.

Peace Academy 2014

Gewissensfreiheit. Riskier was!

Pfingsten 2014 trafen sich 420 junge Leute aus 26 Ländern, um gemeinsam Gewissensfragen zu diskutieren.  Unter dem Motto »Gewissensfreiheit. Riskier was!« ging es darum, welche „Gewissenskäfige“ es gibt, wie man daraus ausbrechen kann und wo man dabei eventuell Federn lassen muss. Viele Teilnehmer*innen brachten ihre eigenen Erfahrungen ein und gestalteten die Peace Academy so selbst mit.

Flash ist Pflicht!

Peace Academy 2012

Friedenstreiber
Zwischen Küchentisch & Krisenherd

Gemeinsam mit der Sächsischen Landeskirche, der Evangelischen Jugend (aej) und der EKD hatte die Stiftung Frauenkirche Dresden und die Frauenkirchen-Fördergesellschaft junge Menschen nach Dresden eingeladen. 370 Dauerteilnehmer(innen) und Mitwirkende von fünf Kontinenten sowie 120 Tagesbesucher(innen) waren dem Ruf gefolgt. Darunter waren auch 135 internationale Gäste aus 19 Ländern.

Unter dem Motto „FRIEDENSTREIBER – Zwischen Küchentisch und Krisenherd“ wurden zwischenmenschliche wie weltpolitische Konflikte thematisiert. Am Morgen ging die zweite Peace Academy mit dem gemeinsamen Nachbilden einer Friedenstaube aus 120 Einzelteilen zu Ende.

Flash ist Pflicht!
Schriftgröße:
StartseiteThemenGlaube und LebenKrieg und Frieden › Peace Academy
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)