Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Deutsche Islam Konferenz

Foto vom Plenum 2011.
Foto: Dirk Enters/Deutsche Islam Konferenz

Die Deutsche Islam Konferenz wurde 2006 vom Bundesinnenministerium initiiert und findet jährlich statt. Sie wurde eingerichtet, um einen langfristigen Dialog zwischen dem Staat und den in Deutschland lebenden Muslimen/Muslimas zu etablieren und sie religions- und gesellschaftspolitisch einzubeziehen.

Teilnehmende

An der Konferenz nehmen 30 Personen teil - 15 staatliche Vertreter(innen) und 15 muslimische Vertreter(innen). Der staatliche Block setzt sich aus 6 bzw. 5 Repräsentant(inn)en des Bundes, der Länder und der Kommunen zusammen. Damit soll den verschiedenen Politikebenen Rechnung getragen werden.

Foto vom Plenum der Islamkonferenz 2011
Foto: Dirk Enters/Deutsche Islam Konferenz

Der muslimischen Block setzt sich aus 5 Repräsentant(inn)en muslimischer Dachverbände und 10 Einzelpersonen zusammen. Das soll die Vielfalt von Glaubensrichtungen und Migrationshintergründen wiederspiegeln. Außerdem nimmt die Türkische Gemeinde in Deutschland e.V. als Repräsentantin säkularer Muslime/Muslimas teil.

Struktur

Das Plenum trifft sich einmal im Jahr. Gastgeber ist das Bundesinnenministerium. Der Vorbereitungsausschuss bereitet die Plenarsitzungen vor und tagt alle 2-3 Monate. Er kann zeitlich befristete Projektgruppen einberufen, die mit bestimmten Fragestellungen beauftragt werden und flexibel arbeiten. Derzeit existieren 3 Projektgruppen und 1 Arbeitsgruppe. 

Foto von Teilnehmenden der Jungen Islamkonferenz 2012
Foto: Dirk Enters/Stiftung Mercator

Junge Islam Konferenz

Die Junge Islam Konferenz wird seit 2011 jährlich veranstaltet und ist ein Projekt der Stiftung Mercator und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie greift den Gedanken des Dialogs aus der Deutschen Islamkonferenz auf und verknüpft ihn mit der Alltagsrealität der jungen Generation. Die 27 Teilnehmenden sind 17-25 jährige Delegierte aus Parteien, Religionsverbänden, Zivilgesellschaft und Bildung. Ihr Auftrag ist, die Diskussionen und Entscheidungen der Deutschen Islamkonferenz zu reflektieren und kritisch-konstruktive Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.

Schriftgröße:
StartseiteThemenMigration und IntegrationMigrationspolitik › Deutsche Islam Konferenz
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)