Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft

Die V. Erhebung der EKD zur Kirchenmitgliedschaft 2014 (V. KMU) hat engagierte Debatten ausgelöst. Kernanliegen dieser Untersuchung ist es, realistische und differenzierte Bilder in erster Linie von Kirchenmitgliedern, aber auch von Konfessionslosen über ihre Einstellungen und Haltungen zu Kirche und Religion und über ihre kirchliche Praxis zu gewinnen.

Die aej hat sich mit einem bundesweiten Fachtag am 28. Mai 2014 in Hannover in die notwendige Debatte eingebracht. Es beteiligten sich mehr als 50 interessierte Fachleute aus den Gliederungen der aej und darüber hinaus. Im Fokus dieses Fachtages standen Deutungen und Konsequenzen der Studie aus der Perspekte der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit.

OKR Dr. Konrad Merzyn, EKD, stellte die zentralen Ergebnisse der V. KMU vor. Dr. Thomas Schalla, aej-Vorsitzender; Rudolf Westerheide, Bundespfarrer Deutscher EC-Verband und Dorothee Land, Projektleitung Glaubenskurse Ost kommentierten die Ergebnisse aus unterschiedlichen Perspektiven. Mike Corsa, aej-Generalsekretär zog ein erstes Resümee zur Anlage der Studie und ihrer Rezeption in der Evangelischen Jugend.

Materialien und Beiträge der Referent(inn)en

EKD Dossier zur V. Kirchenmitgliedschaftsuntersuchung (KMU)

Präsentation Kernergebnisse der V. KMU OKR Dr. Konrad Merzyn
EKD, Geschäftsführer und Mitglied wissenschaftlicher Beirat der V. KMU

Kommentar zur V. KMU Dr. Thomas Schalla
Vorsitzender der aej

Kommentar zur V. KMU Dorothee Land
Projektleitung "Projektstelle für die Arbeit mit Glaubenskursen im Osten Deutschlands" beim Gemeindekolleg der VELKD

Kommentar zur V. KMU Rudolf Westerheide
Bundespfarrer Deutscher EC-Verband

Erstes Resümee zur V. KMU Mike Corsa
Generalsekretär der aej

Schriftgröße:
StartseiteThemenForschung, Kinder- und JugendsoziologieJugendforschung › EKD-Erhebung über Kirchenmitgliedschaft
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)