Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Eckpunkte Gesamtplanung

Planungsskizze: youmgPOINTreformation

Zeitlich begrenzt mitwirkende Jugendgruppen
Der youngPOINTreformation (yPr) ist ein Zentrum von und für junge Menschen und alle anderen Besucher(innen), denn er wird von jungen Menschen vorbereitet. Die Themen und Formen der Auseinandersetzung damit werden in Workshops der Evangelischen Jugend reflektiert, konzipiert und geplant. Im Sommer 2017 sind dann Jugendliche als Fürsprecher(innen) ihrer Anliegen und Zukunftsthemen während der gesamten Zeit vor Ort.

Teams
Dies wird gewährleistet durch 13 Teams mit je 15 Jugendlichen aus Landeskirchen, evangelischen Jugendverbänden und anderen Trägern, die sich an der Projektbegleitung des yPr in Wittenberg beteiligen. Sie sind jeweils für eine Woche, von Montag (Anreisetag) bis Montag (Abreisetag) in Wittenberg präsent als Gastgebende für Jugendgruppen, für Gäste der Weltausstellung und für die Region Wittenberg, als Ausstellungsguides. Es werden Möglichkeiten geboten, damit die Jugendgruppen sich schon im Vorfeld auf ihren Einsatz vorbereiten können. Die Jugendgruppen arbeiten eng mit dem Kernteam des yPr zusammen.

Jedes Team trägt so zum Gelingen des yPr bei, indem es

  • den yPr mit (geistlichem) Leben, z. B. durch Andachten, eigene Gottesdienste bereichert,
  • eigene Angebote entwickelt, z. B. Workshops, Gottesdienste oder eine eigenen Performance,
  • Verantwortung für eine junge Kirche im Rahmen des Reformationsjubiläums übernimmt.

Auf diese Weise erleben sich die Jugendlichen in einer Kommunität, die das gemeinsame Leben für eine Woche und damit den yPr authentisch und lebendig gestalten.
Im Untergeschoss des yPr wird die Kommunität wohnen. Hierfür stehen Baucontainer (Übernachtung, Sanitär, kleine Küche) für 15 Personen zur Verfügung. Sie sind das Fundament des yPr und befinden sich unter der Veranstaltungs- und Ausstellungsfläche und sind nur für die Teamer zugänglich.

Vorbereitung und Eckdaten
Interessierte Gruppen bewerben sich bis zum September 2016 für je eine Woche.
Im Herbst 2016 gibt es ein Planungstreffen für Vertreter(innen) aller Gruppen. Bei diesem Treffen:

  • wird das Projekt mit seinen Bestandteilen vorgestellt,
  • werden Rahmenbedingungen abgesprochen und
  • Beteiligungsmöglichkeiten und Eckpunkte erarbeitet

Die Vorbereitung auf die Woche in Wittenberg obliegt den Jugendgruppen. Die Begleitung der Gruppe in Wittenberg wird durch die Gruppe selbst gesichert (eigene ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende). Hierzu gehören die Aufsichtspflicht, die Gestaltung des Alltags u. a. In Wittenberg bildet die Jugendgruppe mit dem Kernteam des yPr ein Gesamtteam. Das Mindestalter für die Teilnahme wird auf 16 Jahre festgelegt. Die Gruppen sind für die Versorgung (früh und abends) selbst zuständig. Hierfür steht eine kleine Küche mit einer Grundausstattung zur Verfügung. Eine warme Mahlzeit (Mittagessen) wird gestellt. Am Anfang der Woche wird es eine Einweisung des Kernteams für die Jugendgruppe geben. Die Einteilung für die Tätigkeiten und die Zeiten werden dann gemeinsam mit allen besprochen. Alle Teilnehmenden bekommen ein T-Shirt (oder ähnliches) des yPr für den Einsatz in Wittenberg und als Andenken an die Zeit.

Kosten und Finanzierung
Unterkunft, eine warme Mahlzeit pro Tag und Arbeitsmaterialien werden gestellt. An- und Abreise sowie die restliche Verpflegung tragen die Gruppen bzw. ihre Träger. Gegebenenfalls wird ein geringfügiger Teilnahmebeitrag pro Gruppenmitglied erhoben.

Laufzeit – Zielgruppen
Der youngPOINTreformation ist über die dreizehn Wochen zugänglich. Dieser Zeitraum korrespondiert mit den zeitlichen Planungen für die Konficamps. Bei der Konzeption ist zu berücksichtigen, dass es Phasen großen Besucher(innen)andrangs und Phasen geringer Besucher(innen)-ströme geben wird.
Zielgruppe sind nicht nur junge Menschen, sondern alle Besucher(innen) Wittenbergs, also:

  • alle Besucher(innen) der Weltausstellung Reformation, gleich welchen Alters
  • Konfirmandinnen und Konfirmanden
  • frei anreisende junge Menschen und Jugendgruppen
  • junge Menschen (Schülerinnen und Schüler) aus der Region
Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)