Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Mach mal Zukunft

Foto: Vera Kirchesch

Unter dem Motto „Mach mal Zukunft!“ engagiert sich die Evangelische Jugend für nachhaltige Entwicklung und Zukunftsfähigkeit. Die Evangelische Jugend nimmt nicht hin, dass die soziale Ungerechtigkeit in ihrem Umfeld wie in der Einen Welt wächst, die Umwelt zerstört und die Güter unserer Erde hemmungslos ausgebeutet werden. Dem hält die Evangelische Jugend in den vielfältigen Formen ihrer Arbeit den Weg zu einer Welt der Gerechtigkeit, des Friedens und der Bewahrung der Schöpfung als zukunftsfähige Alternative entgegen.

Entwicklungspolitische Bildung steht dabei ganz oben auf der Tagesordnung evangelischer Kinder und Jugendarbeit, die entscheidend zur Profilierung globalen Lernens in der außerschulischen Bildungsarbeit beiträgt. Zum umfangreichen Thementableau gehören Fragen des Fairen Handels und des kritischen Konsums ebenso wie der Ernährungssicherheit und des Klimawandels. Ziel des Engagements ist es, junge Menschen für die Fragen einer nachhaltigen Entwicklung zu sensibilisieren und mit ihnen die Handlungsoptionen für eine zukunftsfähige Welt zu entwickeln.

Das Motto „Mach mal Zukunft!“ ist bewusst gewählt. Denn die Evangelischen Jugend versteht ihr Engagement für eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung als Bestandteil des gesamtgesellschaftlichen Diskussionsprozesses für Zukunftsfähigkeit, den die Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt“ in Bewegung gesetzt hat.

 

Fotos: aej / Martin Weber

Schriftgröße:
StartseiteThemenUmwelt und EntwicklungNachhaltigkeit › Mach mal Zukunft
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)