Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

JUGEND IN AKTION - international

Foto: aej/M. Seehaus

JUGEND IN AKTION ist das wichtigste europäische Förderprogramm für die Jugendarbeit.

In der aktuellen Förderperiode (2007 bis 2013) stellt Brüssel insgesamt 886 Millionen Euro für Jugendgruppen, Jugendorganisationen, gemeinnützige Vereine und Einrichtungen der Jugendarbeit in 31 Ländern zur Verfügung. Das sind circa 12 Millionen Euro für Deutschland pro Jahr.

Die EU möchte damit Solidarität, demokratisches Engagement und Europäischen Bürger(innen)sinn unter jungen Menschen stärken und ihnen zu mehr Mobilität und Zusammenarbeit in Europa verhelfen.

JUGEND IN AKTION fördert Jugendbegegnungen, Jugendinitiativen sowie den Europäischen Freiwilligendienst. In fünf Aktionslinien fördert es Projekte der partizipativen Demokratie und Projekte mit benachbarten Partnerländern. Auch Trainings- und Vernetzungsmaßnahmen sowie Begegnungen junger Menschen mit Verantwortlichen für Jugendpolitik erhalten Fördermittel.

Die Antragstellung erfolgt direkt bei der deutschen Nationalagentur JUGEND für Europa.

Für Projekte, die bei einer Nationalagentur eingereicht werden, gibt es fünf Antragsfristen pro Jahr:
1. Februar, 1. April, 1. Juni, 1. September und 1. November.

Für Projekte, die bei der Exekutivagentur eingereicht werden, gibt es drei Antragsfristen:
1. Februar, 1. Juni und 1. September.

Das Programm fördert mit den Ausnahmen –  Aktion 1.2. Jugendinitiativen und Aktion 5.1. Begegnungen junger Menschen mit Verantwortlichen der Jugendpolitik – ausschließlich Maßnahmen und Aktivitäten, die zusammen mit anderen europäischen Programm- oder Partnerländern durchgeführt werden.

Bei den Partnerländern handelt es sich um Staaten der Europäischen Union aus den Regionen Süd-Ost-Europa, Osteuropa und Kaukasus und den Mittelmeerraum.

Darüber hinaus sind auch weltweite Partnerländer in das Programm einbezogen. Hier kann eine Antragstellung nur auf einen speziellen Aufruf (Call) hin vorgenommen werden und die Antragstellung erfolgt über die Exekutivagentur in Brüssel - die Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA).

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) führt einmal jährlich in Zusammenarbeit mit der Nationalagentur JUGEND für Europa ein Förderinfoseminar zu diesem Programm durch, vermittelt Kontakte zu anderen Antragsteller(inne)n aus der Evangelischen Jugend, hilft beim Finden europäischer Projektpartner(innen), der Entwicklung von Konzeptideen zu den Programmzielen und Fragen zum Antragswesen.

 

Projektbeispiele aus der Evangelischen Jugend

Schriftgröße:
StartseiteThemenEuropaEU-Förderprogramme › JUGEND IN AKTION international (2007-2013)
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)