Ziele des Projekts

Junge Menschen, die sich in Herkunft, Sprache, Religion und Lebensweise unterscheiden, lernen sich kennen und tauschen sich über ihre Bedürfnisse und Wertevorstellungen aus. Dadurch sollen die Reflexion des eigenen und Akzeptanz des anderen Glaubens der jungen Teilnehmenden gestärkt werden.
 
Die Fachkräfte und Multiplikator(inn)en der lokalen Ebene werden in ihrer interreligiösen Arbeit beraten und unterstützt. Außerdem werden gemeinsame Schulungen und Fachveranstaltungen entwickelt und durchgeführt.
 
Zur Information und Vernetzung wird eine Datenbank über Projekte des interreligiösen Dialogs aufgebaut. Hinweise über die Durchführung von interreligiösen Projekten nehmen wir gerne entgegen.

Kontakt

Doris Klingenhagen
Referentin für Europäische Jugendpolitik und Integration/Migration
Telefon: 0511 1215-137
E-Mail: dk@aej-online.de mg@aej-online.de