Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Pressemitteilungen 2012

aej-Pressemitteilung 13/2012

„Christliche Gastlichkeit“ ist ein Qualitätsmerkmal
Evangelische Jugend zeichnet sieben evangelische Tagungs- und Freizeitenhäuser für ihre „Servicequalität mit evangelischem Profil“ aus!

Am 26. November 2012 zeichnete die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) erstmals sieben Tagungs- und Freizeitenhäuser mit dem Zertifikat „Christliche Gastlichkeit“ aus und würdigt damit die herausragenden Bemühungen um das christliche Profil der Häuser. Während einer Feierstunde in der Jugendbildungsstätte Dresden hielt Andrea Kaminski, Excellence-Assessorin EFQM, Landesdozentin der Initiative „ServiceQualität Deutschland“, die Laudatio und überreicht die Zertifikate für die ausgezeichneten Häuser. Klaus Brähmig (MdB), Vorsitzender des Tourismusausschusses des Deutschen Bundestags sprach ein Grußwort. Ausgezeichnet wurden das Evangelische Freizeitzentrum Geierswalde in Hoyerswerda, das Bibelfreizeitheim ENGEDI in der Lausitz, das Rüstzeitheim „Reimer Mager“ in Rosenthal-Bielatal, das Evangelische Freizeitheim „Haus zur Grabentour“ in Krummenhennersdorf, das Christliche Gästehaus Bibel- und Erholungsheim in Kottengrün im Vogtland, die Familienferienstätte „Alter Leuchtturm“ im Sauerland und die Burg Bodenstein in Bodenstein.

Seit Sommer 2011 regt das von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) geförderte Projekt „Servicequalität mit evangelischem Profil“ die Träger von evangelischen Tagungs- und Freizeithäusern dazu an, ihr Leitbild und Profil zu diskutieren und sich mit der Zukunftsfähigkeit ihrer christlichen Einrichtung auseinanderzusetzen.

„Evangelische Jugend braucht Tagungs- und Freizeitenhäuser für ihre Jugendarbeit. Mit der Zertifizierung „Christliche Gastlichkeit“ profilieren sich Häuser in evangelischer Trägerschaft zu besonders geeigneten Orten, an denen christliche Gemeinschaft auf Zeit gelebt und Gottesdienst gefeiert wird und an denen Jugendliche sich über Gott und die Welt austauschen.“, ist sich Gabriele Jahn, aej-Referentin für Kinder- und Jugendfreizeiten, sicher. „Diese Orte prägen die Erfahrungen junger Menschen mit Kirche und Glaube, setzen sie sich doch hier oft zum ersten Mal intensiver mit ihrem eigenen Glauben auseinander.“

Rund 100 Personen haben bisher an Qualitätsseminaren im Rahmen des Projekts „Servicequalität mit evangelischem Profil“ teilgenommen, die die aej in Kooperation mit den jeweiligen Trägerverbünden organisiert und die in der Regel gezielt regional ausgerichtet sind. Die Seminarteilnehmer(innen) werden in den zweieinhalbtägigen Veranstaltungen zum Qualitätscoach der Stufe I im Rahmen von „ServiceQualität Deutschland“ (SQD) ausgebildet. Für die Häuser, die schon eine Zertifizierung in SQD Stufe I erlangt haben, werden Tagesveranstaltungen angeboten, die insbesondere die Entwicklung eines „evangelische Profils“ stärken sollen.

Für die Seminare und das Qualitätsmanagement liegen Arbeitsmaterialien mit fünf ergänzenden Modulen vor, die die Bausteine von SQD passgenau ergänzen:
•    Gastfreundschaft auf der Grundlage des christlichen Glaubens
•    Christliches Profil erarbeiten – gelebte Qualität durch ein Leitbild
•    Konzeptionserstellung – inhaltliche und gestalterische Kriterien
•    Inklusion und volle Teilhabe als handlungsleitendes Serviceprinzip
•    Nachhaltiges Wirtschaften in christlicher Verantwortung

Wie auch bei der SQD gibt es im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit, sich einer Fremdbewertung zu unterziehen und Unterlagen zur Zertifizierung einzureichen. Die ersten sieben Häuser haben dies getan.

Zeichen: 3.512
Martin Weber, aej
27. November 2012

Kontakt in der aej-Geschäftsstelle:
Gabriele Jahn
Referentin für Kinder- und Jugendfreizeiten
Otto-Brenner-Straße 9
30159 Hannover
Telefon: 0511 1215-161
E-Mail: gj@aej-online.de
Internet: www.evangelisches-infoportal.de, www.evangelische-ferienfreizeiten.de


Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) ist der Zusammenschluss der Evangelischen Jugend in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die aej die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Ihre derzeit 33 Mitglieder sind bundeszentrale evangelische Jugendverbände und Jugendwerke, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Kinder- und Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Acht evangelische oder ökumenische Verbände, Einrichtungen und Fachorganisationen sind als außerordentliche Mitglieder angeschlossen. Die aej vertritt die Interessen von ca. 1,2 Millionen jungen Menschen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Weber
Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover
Telefon: 0511 1215-132, Fax: 0511 1215-232
E-Mail: martin.weber(at)evangelische-jugend.de
Internet: www.evangelisches-infoportal.de/www.jupp-der-preis.de/www.evangelische-jugend.de


Pressemappe unter: http://www.evangelisches-infoportal.de/pm-zertifizierung

aej-Pressemitteilung 12/2012

22. bis 25. November 2012 in Plön: 123. Mitgliederversammlung der aej
Friedensbildung in der Schule statt Werbung für die Bundeswehr
„Wer den Frieden will, muss den Frieden vorbereiten“

Hannover, 25. November 2012

Als PDF herunterladen und lesen

Pressemitteilung 11/2012

Kurswechsel jetzt – für die Jugend von heute und morgen
Evangelische und katholische Jugend fordern konkrete Schritte von der UN-Konferenz Rio+20
Hannover/Düsseldorf, 19. Juni 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 10/2012

„Marmelade für Alle! - Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“

Hannover, den 7. Juni 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 9/2012

Bock aufs Kochen

Hannover, den 15. Mai 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

Pressemitteilung 8/2012

Engagiert statt abgehängt: Einführung von Freiwilligendiensten in Vereinen junger Menschen mit Migrationshintergrund
Evangelische Jugend und Evangelische Freiwilligendienste starten bundesweites Freiwilligendienst-Projekt mit Vereinen junger Migrant(inn)en

Hannover, den 10. Mai 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 7/2012

Gesellschaftliche Mitbestimmung und Mitgestaltung für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund: „TANDEM - Vielfalt gestalten!“
Evangelische Jugend startet bundesweites Kooperationsprojekt mit Migrant(inn)enorganisationen

Hannover, den 20. März 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 6/2012

„Kinder schützen!“
Evangelische Jugend gibt als erster Jugendverband umfassende Hilfestellungen zur Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes

Hannover, den 5. März 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 5/2012

„Ganz ohne Protest wird sich nichts ändern“

Hannover, den 8. Februar 2012

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 4/2012

Jugendkreuzweg: Auf der Suche nach Erlösung

Düsseldorf/Hannover/Trier, 6. Februar 2012.

Als PDF herunterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 3/2012

Gegen das Vergessen

Hannover, 30. Januar 2012

Als PDF herunterladen und lesen

Pressemitteilung 2/2012

Aus Müll wird Marmelade

Hannover, 27. Januar 2012

Als PDF runterladen und lesen.

aej-Pressemitteilung 1/2012

„Fachtag Kindesschutz“ der Evangelischen Jugend informiert über neues Bundeskinderschutzgesetz

Hannover, 26. Januar 2012

Als PDF herunterladen und lesen

Schriftgröße:
StartseiteaejGeschäftsstellePressePressemitteilungen › Pressemitteilungen 2012
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)