Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

News

04.11.2015 16:48 Alter: 297 days

200 junge Stimmen erklingen über den Dächern Frankfurts


Die Sänger(innen) im Distler-Workshop. Foto: ESG

Zweites Bundesweites Chortreffen des Bundesverbands der Evangelischen Studierendengemeinden in Deutschland (ESG)

„Wunderbar, dass ihr so etwas Tolles für uns organisiert und möglich macht“ – „Es hat uns super gut gefallen und es wäre toll, wenn es das jedes Jahr gäbe!“ Zwei der begeisterten Rückmeldungen auf das „EinSinGen“, das zweite bundesweite Treffen der Chöre der Evangelischen Studierendengemeinden (ESG), das vom 30.10. bis 1.11.15 in Frankfurt am Main stattfand. 200 Sängerinnen und Sänger reisten von Bremen bis München und von Bonn bis Leipzig in die Mainmetropole, um miteinander zu singen, andere Studierende kennenzulernen, Gottesdienst zu feiern.

Nach dem überwältigenden Erfolg des ersten Treffens vor zwei Jahren in Bonn folgten Joachim Geibel (ESG Köln) und Annette Klinke (ESG-Bundesgeschäftsstelle) der Einladung des ESG-Pfarrers Eugen Eckert und des ESG-Chorleiters Gerald Ssebudde (beide ESG Frankfurt) und organisierten gemeinsam ein musikalisch vielfältiges Wochenende. Neben großen Proben mit allen Teilnehmenden bot der Samstag die Möglichkeit für die Studentinnen und Studenten, neue Erfahrungen in jeweils zwei von zehn verschiedenen Workshops zu gewinnen: Von Klassik bis Pop, von Distler über Gospel bis zu neuem geistlichen Liedgut und Stimmbildung. Und selbst abends nach stundenlangem Proben fanden sich Sängerinnen und Sänger in spontanen Gruppen zusammen, um gemeinsam zu musizieren und einander Workshop-Ergebnisse zu präsentieren.

Den gemeinsamen Abschluss bildete ein Gottesdienst in der Dreikönigkirche am Sonntagmorgen, musikalisch gestaltet von allen 200 Teilnehmenden und mit Chormusik aus verschiedensten Epochen. Auch das Vorbereitungsteam war begeistert: „Dies ist für mich wie Weihnachten und Ostern zusammen.“, dankte Eugen Eckert allen Beteiligten. Und mit vielen neuen Ohrwürmern und der Hoffnung auf ein Wiedersehen in zwei Jahren machten sich die Studierenden auf den Weg zurück in ihre Studienorte.


Schriftgröße:
Startseite › News (Single)
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)