Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Reformationsjubiläum 2017 - youngPOINTreformation

Der Beitrag der Evangelischen Jugend zur Weltausstellung des Protestantismus 2017 in Wittenberg

Im Rahmen der Weltausstellung zur Reformation wird die Evangelische Jugend über die Laufzeit (95 Tage) mit zwei Standbeinen präsent sein:

  • Der „youngPOINTreformation“ zeigt die Perspektiven junger Menschen auf Reformation, Kirche und Gesellschaft. Er macht deutlich, dass Evangelische Jugend zentraler Bestandteil der Kirche ist und die Zukunft der Kirche aktiv mitgestaltet.
  • Damit verbunden führt die aej ein jugendgemäßes und beteiligungsorientiertes Bauprojekt durch. Sie macht damit deutlich, dass junge Menschen öffentlich sichtbar am Reich Gottes bauen und ihre Themen und ihre Lebenswelt darin Platz haben.

Sachstand der Planungen

Der youngPOINTreformation – ein Zentrum von und für junge Menschen und alle, die das interessiert

Inmitten des „Tors der Jugend“ der Weltausstellung der Reformation macht der youngPOINTreformation (yPr) den reformatorischen Impuls zu fortwährender Veränderung des persönlichen wie des gesellschaftlichen Lebens erfahrbar und stellt ihn in den Mittelpunkt der Aktivitäten.

Von Juni bis September 2017 (ca. 13 Wochen) werden die Besucher(innen) eingeladen, zu verweilen, zu entdecken, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich mit der Frage nach dem guten Leben im Sinne des "Buen-Vivir-Konzepts" auseinanderzusetzen. Das heißt: Wie wollen Menschen leben – wie können sie Verantwortung für ein friedliches, sozial, ökonomisch und ökologisch gerechtes Zusammenleben der Menschen auf der einen Welt übernehmen. All das im Horizont jugendlicher Vorstellungen und Aussichten.

Der architektonisch ansprechend gestaltete, temporäre Bau kann am Ende rückstandsfrei abgebaut und alle Materialien wiederverwendet werden. So schont das Projekt Umwelt und Ressourcen. Als Gesamtensemble ist er Ausstellungsort, Veranstaltungsfläche, Areal für erlebnispädagogische Aktionen und Raum für Ruhe, Einkehr und Gottesdienst gleichermaßen. Außerdem bietet er den jungen Menschen ein Zuhause, die während des Ausstellungszeitraums hier leben und sich engagieren. Hier wird gegessen, getrunken, gewacht und geschlafen. Hier wird entdeckt, erlebt und nachgedacht, gelernt, gestaunt und Gottesdienst gefeiert. Hier kann man andere treffen, Menschen kennen lernen, allein sein und die Stille oder den Austausch mit anderen suchen.

Um die Planung zu ermöglichen und einen konzeptionellen Überblick über die unterschiedlichen Angebote und Möglichkeiten des yPr zu gewährleisten, werden sie vier Treffpunkt genannten inhaltlichen Formaten zugeordnet. Die konzeptionelle Arbeit ist unterschiedlich weit vorangeschritten und im Folgenden dargestellt:

Der youngPOINTreformation im Modell

 
Schriftgröße:
StartseiteThemenGlaube und LebenReformationsjubiläum 2017 › Evangelische Jugend auf der Weltausstellung
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)