Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Jugendarbeit mit behinderten jungen Menschen

Christian Pohl / pixelio.de

Junge Menschen mit Behinderung sollen durch Angebote der Begegnung und des gemeinsamen sozialen Lernens von Menschen mit und ohne Behinderung, durch Einbeziehung in die Jugendarbeit sowie durch das Engagement von Selbsthilfegruppen und -verbänden in der Entfaltung ihrer Persönlichkeit gefördert und zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und zur Übernahme sozialer Verantwortung befähigt werden. Dabei sollen Fähigkeiten und Möglichkeiten junger Menschen mit Behinderung, ihr Leben selbst zu gestalten und Mobilität und Kommunikation weiter zu entwickeln, gestärkt werden.

Diese Angebote bestehen aus Integrativen Begegnungsmaßnahmen, die als Kurse zur Förderung durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) beantragt werden können bei

 

 

Kontakt

Peter Wünsch
Öffentliche Förderung
Telefon: 0511 1215-160
E-Mail: pw(at)aej-online.de


Gabriele Jahn
Referentin für Kinder- und Jugendfreizeiten
Controlling öffentliche Förderung
Telefon: 0511 1215-161
E-Mail: gj(at)aej-online.de

Schriftgröße:
StartseiteThemenFinanzielle FörderungFörderung in DeutschlandKinder- und Jugendplan › Jugendarbeit mit behinderten jungen Menschen
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)