Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Sonstige Programme des DFJW

Ziel

Gruppenaustauschprojekte sollen das Kennenlernen und die Begegnung zwischen jungenMenschen aus Deutschland und Frankreich sicherstellen und einen intensiven Kontakt und Einblick in die Kultur des Nachbarlandes ermöglichen. Über die gesondert dargestellten Programmtypen hinaus gibt es weitere Möglichkeiten der Förderung.

Förderkriterien

Pilotprojekte:
Pilotprojekte zeichnen sich durch ihren innovativen Charakter aus. Ihr Ziel ist es, die Grundlagen des deutsch-französischen Jugendaustausches weiterzuentwickeln und neue Wege aufzuzeigen. Über ihre Förderung entscheidet das DFJW auf der Grundlage eines ausführlichen Projektantrags, der den Modellcharakter und den Nutzen für die zukünftige deutsch-französische Zusammenarbeit deutlich hervorhebt.

1234-Projekte:
Diese Projekte tragen dazu bei, das Interesse an der deutsch-französischen Zusammenarbeit zu steigern und neue Zielgruppen zu erschließen. Sie erhalten eine pauschale Förderung in Höhe von € 1.234.

Projekte in grenznahen Regionen
Hier handelt es sich um Austauschprojekte von Jugendgruppen im grenznahen Raum, für die besondere Förderkonditionen gelten. Die Heimatorte der Teilnehmenden und der Programmort müssen innerhalb einer vorgegebenen Region liegen:

  • Frankreich: Départements Moselle, Bas-Rhin, Haut-Rhin, Belfort
  • Deutschland: Saarland, Regierungsbezirk Rheinhessen-Pfalz, Karlsruhe, Freiburg

Weitere Einzelheiten zur Förderung siehe Richtlinien-DFJW, Anlage 6 (Seite 32 f.)
 

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)