Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Sprachkosten

Allgemeines

Für besondere Aufwendungen zur Sprachförderung, die sich durch die Durchführung von Sprachanimation ergeben, kann ein besonderer Sprachkostenzuschuss bewilligt werden. Gefördert wird damit der Einsatz von Personal für die Sprachanimation (Honorar) und sprachkundliches Arbeitsmaterial.

Der Zuschuss beläuft sich auf € 150 pro Programmtag für maximal zehn Tage. Der Zuschuss zu Sprachkosten muss bereits im Antrag ausgewiesen sein!

Der Zuschuss wird nur unter folgenden Voraussetzungen gewährt:

  • Die Sprachanimation muss mindestens eine Stunde pro Tag durchgeführt werden.
  • Die Sprachanimation muss von einer entsprechend ausgebildeten Person angeleitet werden.
  • Die Leitungspersonen müssen über gute Kenntnisse der jeweils anderen Sprache verfügen.
  • Ein Bericht zur Sprachanimation ist zusätzlich zum Verwendungsnachweis zu erstellen.  Hierfür hat das DFJW einen Leitfaden herausgegeben.

Im Verwendungsnachweis sind die tatsächlich angefallenen Kosten für Sprachanimation detailliert und vollständig zu belegen.

Programmspezifische Besonderheiten

Binationale Sprachkurse
Bei binationalen Sprachkursen, die ansonsten wie binationale Gruppenprogramme gefördert werden, erhöht sich der Fördersatz auf € 250 pro Programmtag (maximal zehn Tage).

Fachkräfteprogramme (Vorbereitungstreffen)
Bei Vorbereitungs- oder Auswertungstreffen, insbesondere bei Drittländerprojekten, können € 100 für Dolmetscherkosten gewährt werden.
 

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)