Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Zielgruppen – für alle da sein?

Zielgruppen
Foto: Stephanie Hofschläger/pixelio.de

Evangelische Kinder- und Jugendarbeit ist offen für alle Kinder und Jugendlichen. Zumindest will sie es sein. Dies entspricht ihrem Auftrag: Das Evangelium gilt allen Menschen ohne Unterschied.

Allerdings gibt es kaum eine Arbeitsform, die für alle Kinder und Jugendlichen gleichermaßen attraktiv oder hilfreich wäre. Kaum ein Angebot ist für alle passend. Niemand kann für alle da sein. Gelungene Angebote sind oft zielgruppenspezifisch ausgestaltet.

Allerdings darf evangelische Kinder- und Jugendarbeit sich nicht vorschnell auf bestimmte Zielgruppen beschränken und andere Zielgruppen außer Acht lassen.

Interessant ist einerseits, welche Zielgruppen jeweils für evangelische Kinder- und Jugendarbeit nahe liegend sind, weil sie mit den vorhandenen Potentialen erreicht werden können, aber andererseits auch, welche milieubedingten und ressourcenbedingten Grenzen und Hürden existieren und wie sie überwunden werden können.

Und was bedeutet das eigentlich: „Erreichen“?

 

Schriftgröße:
StartseiteThemenEvangelische Kinder- und JugendarbeitZielgruppen › Zielgruppen evangelischer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)