Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Internationale Kinderpolitik

Foto: Jörg Kantel/flickr.de

Während der Kampf für die Verbesserung der Lebens- und Aufwachsensbedingungen von Kindern bereits auf eine Jahrzehnte währende Präsenz auf der internationalen politischen Bühne zurückblicken kann, sind die internationale Vernetzung zur Durchsetzung der Rechte von Kindern und vor allem die speziellen Strukturen der Zivilgesellschaft zur Beteiligung von Kindern in altersadäquaten Formen im Vergleich zu den erprobten Modellen der internationalen Jugendpolitik noch relativ neue Erscheinungsformen.

Ein Kernstück der politischen Errungenschaften auf diesem Gebiet stellt die UN-Kinderrechtskonvention dar, deren vollständige Umsetzung die Regierungsbehörden ebenso wie die pädagogischen Einrichtungen auch in Deutschland weiterhin vor große Aufgaben stellt.

Die Evangelische Jugend in Deutschland wirkt seit Beginn der Debatte und insbesondere seit Beginn der Umsetzung in nationales Recht im Rahmen ihres spezifischen politischen Mandates an unterschiedlichen Stellen auf Bundesebene als Fachorganisation mit und hält insbesondere den Kontakt zu Entscheidungsträger(inne)n im Parlament und in den betroffenen Bundesbehörden.

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)