Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Ökumenische Partnerschaften

Foto: weisserstier/flickr.de

Unter Nutzung ihres übergeordneten europäischen Netzwerkes im „Ökumenischen Jugendrat in Europa“ pflegt die Evangelische Jugend in Deutschland vielfältige Arbeitskontakte vornehmlich zu Minderheitskirchen in Frankreich, Portugal, Italien, Österreich, Polen, der Slowakei, Belgien, der Schweiz und Russland.

Eine herausragende Rolle spielen in diesem Zusammenhang die gemeinsamen Arbeitsvorhaben zur innerkirchlichen Jugendbeteiligung, die mit der Kirche von England in Umsetzung der Meißener Erklärung konkretisiert werden. Neben der Frage der Solidarität mit der Evangelischen Jugend anderer Länder in weniger freundlichem ökumenischen Klima ist für die aej die jugendpolitische Qualität der in Aussicht gestellten Beteiligungsformen ein wesentliches Kriterium für die Planung etwaiger gemeinsamer Vorhaben mit anderen Kirchen und deren Jugendarbeitsstrukturen.

Ein Vorhaben, bei dem das gemeinsame konfessionelle Erbe darüber hinaus mit denkbar großen interkulturellen Unterschieden kontrastiert, ist die seit mehreren Jahren auf Anregung der EKD ausgebaute Beziehung zwischen der Evangelischen Jugend in Deutschland und der Evangelischen Jugend in China. In Form von Austauschprojekten in beide Richtungen unterhält die aej Beziehungen sowohl zur Reformierten Kirche in der Republik China als auch zum Christlichen Verein Junger Menschen in der Volksrepublik, der sich dort als ein zuverlässiges Mitglied in der All-Chinesischen Jugendföderation engagiert.

 

 

YMCA Shanghai im Allchinesischen Jugendverband (ACYF)

In den vergangenen Jahren konnte der Kontakt zum Christlichen Verein Junger Menschen in Schanghai über den Allchinesischen Jugendverband (ACYF) vertieft werden. Damit im Einklang steht auch das vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) , der Unions Chrétiennes de Jeunes Gens (UCJG) und der aej gemeinsam geplante  Projekt „Freiwillige Arbeit und Engagement bei Jugendlichen in Deutschland, Frankreich und China“.

Der dritte und letzte Projektabschnitt fand vom 07. bis 15. April 2011 in China statt.

 

Church of England

Unsere Beziehungen zur Kirche von England werden im Rahmen des
Meissener Abkommens und auf Grundlage der beiderseitigen Vereinbarung der britischen und der Bundesregierung durch bilaterale Arbeitsbeziehungen mit der Jugendabteilung des Rates der  Erzbischöfe der Kirche von England wahrgenommen.

Ein wichtiger Partner ist dabei seit 2005 der Jugendrat der Kirche von England, eine repräsentative und offiziell eingesetzte Jugendvertretung, die die Beteiligung je zweier Delegierter aus jeder Diözese vorsieht und grundsätzlich aus Jugendlichen besteht. Ähnlich der aej entsendet dieser Rat drei Jugenddelegierte in die Generalsynode, in der es allerdings schon länger mehrere Vollmitglieder unter 30 Jahren gibt.

Ein Ausbau der bilateralen Beziehungen wird sowohl von der EKD als auch vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend als prioritär erachtet.

 

Presbyterian Church in Taiwan (PCT)

Seit mehreren Jahren bemüht sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) um eine Intensivierung der Beziehungen zu den evangelischen Christ*innen in Taiwan (Republik China), ohne dabei die besondere Situation der christlichen Kirchen in der Volksrepublik China aus den Augen zu verlieren. Besonders enge Verbindungen bestehen traditionell zur Presbyterian Church in Taiwan/Evangelisch- Reformierte Kirche in Taiwan. So bietet die "I love Taiwan Mission (ILT)" Jugendlichen ab 18 Jahren die Gelegenheit Glaube, Land und Leute kennenzulernen. Die dreiwöchige Jugendbegegnung findet in jedem Sommer statt.

 

 

Unions Chrétiennes de Jeunes Gens (UCJG)

Die Evangelische Jugend in Deutschland verbindet eine langjährige Partnerschaft mit dem französischen CVJM, der 26 örtliche und regionale Einheiten in der Alliance Nationales des Unions Chrétiennes de Jeunes Gens (UCJG) zusammenfasst. Gemeinsam mit diesem Verband, der an der Geburtsstätte der internationalen CVJM-Bewegung und der Verabschiedung der Pariser Basis von 1855 angesiedelt ist, veranstaltet die aej jährlich deutsch-französische Programme für Jugendliche und Fachkräfte. Das Nationalsekretariat der UCJG ist, wie die aej, die zuständige Zentralstelle für alle protestantischen Träger, wenn es um die Förderung der Maßnahmen aus Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks geht.

Schriftgröße:
StartseiteThemenÖkumene und InternationalesÖkumene › Ökumenische Partner
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)