Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Ehrenamtlich bei der aej heißt...

Foto: flickr/Mark Hillary | (CC BY 2.0)

zeitlicher und finanzieller Aufwand

Tatsächlich ist der zeitliche Aufwand, sich ehrenamtlich zu engagieren, nicht unerheblich und im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements entstehen Kosten. Dabei werden Reiskosten (siehe oben), Unterkunft und Verpflegung im Rahmen des Engagements durch die aej übernommen.

Für die Mitglieder des aej-Vorstands und der Beiräte werden die bei einer Reise anfallende Mehrkosten (das Brötchen oder der Kaffee unterwegs) im Rahmen der geltenden Abrechnungen für Tagegelder angewendet. Dies gilt für Sitzungen im Rahmen der aej Gremien und bei direkten Beauftragungen. Für Verbrauchsmaterialien und Telefonkosten kann eine Pauschale erstattet werden. Über erstattungsfähige Kosten sollte auch mit dem nominierenden Mitglied gesprochen werden.

Aufwandsentschädigung und Tagegeld

Ehrenamtliche im Vorstand und in Beiräten erhalten Tagegeld gemäß Bundesreisekostengesetz. Aktuell beträgt die Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Vorstandsmitglieder 80 € im Jahr. Damit sind auch Portokosten abgedeckt.

Freistellung

Für die ehrenamtliche Arbeit ist es manchmal notwendig um eine Freistellung in der Schule, dem Studium oder beim Arbeitgeber zu bitten. In diesen Fällen, bitte an die aej/ESG Geschäftsstelle wenden.

Kinderbetreuung

Kinderbetreuungskosten für ehrenamtlich Tätige im Vorstand und in den Beiräten werden von der aej  bis zu einer gewissen Grenze übernommen. In diesen Fällen, bitte an die aej/ESG Geschäftsstelle wenden.

Schriftgröße:
InfoportalThemenMitarbeitEhrenamtEhrenamtlich bei der aej › Zeit und Geld
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)