Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Ausschreibung Social Media-Kampagne

Erarbeitung und Umsetzung einer Social Media-Kampagne zur Prävention von Islamfeindlichkeit im Jugendalter.

Ausschreibung als PDF herunterladen >>

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) bildet zusammen mit CLAIM/ der „Allianz gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit“ und ZEOK/ dem „Zentrum für europäische und orientalische Kultur“ das „Kompetenznetzwerk im Themenbereich Prävention von Islam- und Muslimfeindlichkeit“ im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“/BMFSFJ. In diesem Zusammenhang verantwortet die aej den Transfer Rasssismus-kritischer Ansätze und Standards ins Handlungsfeld der Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere der Jugendverbandsarbeit. Als eine der Maßnahmen soll in diesem Jahr eine Social Media-Kampagne zur Sensibilisierung für Islamfeindlichkeit/ Antimuslimischen Rassismus durchgeführt werden.

Die Umsetzung der Kampagne soll zusammen mit der*m Projektreferent*in der Öffentlichkeitsarbeit aus dem aej-Team im Kompetenznetzwerk erfolgen.

Bitte unterbreiten Sie uns ein Angebot für die Erarbeitung des inhaltlich-gestalterischen Konzepts und die Durchführung der Kampagne bis Ende 2020 auf Grundlage dieser Leistungsbeschreibung:

Ziele und Inhalte

  • Ziel der Kampagne ist, die Multiplikator*innen der Jugendverbandsarbeit für das Thema Islamfeindlichkeit/ Antimuslimischer Rassismus zu sensibilisieren und auf eine ambiguitätstolerante Haltung hinzuwirken.

  • Kommunizierte Inhalte könnten sein:

    • Muslimische Jugendliche leben eine Normalität, die in Medien überwiegend nicht sichtbar wird. Es sind Jugendliche mit den selben Interessen wie andere Jugendliche auch.

    • Die rechtsterroristischen Anschläge der jüngeren Vergangenheit (Solingen, NSU-Morde, Halle, Hanau) machen deutlich, dass antimuslimischer Rassismus ein zentrales Element rechter Ideologie darstellt. Antisemitismus ist ein weiteres zentrales Element.

    • Islamfeindliche Vorstellungen sind gleichzeitig in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sie bilden eine Kontinuität von Stammtischparolen in Kneipen über rechte Parteien bis zu Rechtsextremist*innen.

    • Welches Gesellschaftsbild wollen Jugendverbände diesen Ereignissen und Weltbildernentgegensetzen? Wie kann praktische Solidarität mit konkret betroffenen Jugendverbänden aussehen?

  • Zielgruppe: Ehren- und hauptamtlich in der Jugendverbandsarbeit Engagierte aller Verbände (Fokus auf jugendliche Zielgruppen und junge Erwachsene zwischen 12 und 35 Jahren)

Umsetzung

  • Realisierungszeitraum: Erarbeitung des Kampagnen-Konzepts und aller notwendigen Inhalte und Strukturen (Bsp. Fotografien o.ä.) bis zum Ende des 3. Quartals 2020, Launch der Kampage zum Beginn des 4. Quartals 2020 (eine eigenständige Weiterführung durch die*den Projektreferent*in der aej in 2021 ist geplant)

  • Reichweite der Kampagne: Fokus auf Instagram und Facebook, ggf. Erweiterung um Print-Pubklikationen in geringem Umfang

  • Umfang des Auftrags:

    • Erarbeitung des inhaltlich-gestalerischen Kampagnen-Konzepts in Abstimmung mit der aej-Projektleitung und der*dem aej-Öffentlichkeitsreferent*in

    • Umsetzung bzw. Einholung von Teilleistungen zur Generierung von Kampagneninhalten (Bsp. Fotografien)

    • Launch der Kampagne und Durchführung in Zusammenarbeit mit dem*der aej-Öffentlichkeitsreferent*in für drei Monate (4. Quartal 2020)

Wir möchten Sie bitten, bei Interesse an dem Auftrag bis zum 14. Mai 2020 ein entsprechendes Angebot an die unten stehende Mailadresse einzureichenund auf bisher umgesetzte Kampagnen Ihrer Agentur zu verweisen.

Bei Rückfragen zur Ausschreibung und für die Einreichung von schriftlichen Angeboten wenden Sie sich bitte an die Projektleitung Onna Buchholt: onna.buchholt(at)evangelische-jugend.de.

Das Kompetenznetzwerk im Themenbereich Prävention von Islam- und Muslimfeindlichkeit wird im Rahmen des BMFSFJ-Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Schriftgröße:
InfoportalaejDie GeschäftsstelleServiceleistungenAusschreibungen › Ausschreibung Kampagne KNW
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)