Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Infoseminar zu europäischen Fördermitteln

Informationen für Fachkräfte aus der evangelischen Jugendarbeit

vom 18. bis 19. September 2019,
Landessportbund Hessen e. V. Sportschule und Bildungsstätte
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main

Worum geht es?
Im Mittelpunkt des zweitägigen Seminars stehen die Konzeption und Antragstellung von transnationalen EU-Projekten. Zunächst werden ausgewählte Förderprogramme speziell für die europäische Jugend- und Begegnungsarbeit vorgestellt. Der Fokus liegt auf dem EU-Förderprogramm Erasmus+ JUGEND IN AKTION und hier auf den Besonderheiten der Antragstellung für eine Jugendbegegnung (Leitaktion 1) und dem Förderprogramm Europäisches Solidaritätskorps. Aber auch andere, für die Jugendarbeit interessante Programme werden ins Visier genommen: u.a. der Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) oder das Programm Kreatives Europa. Diese und weitere Programme werden am ersten Seminartag ausführlich vorgestellt.

Am Tag zwei des Seminars beschäftigen sich die Teilnehmenden mit den Spezifika der EU-Projektentwicklung, bekommen eine Einführung in die Logframe-Methode und wenden diese exemplarisch an. Außerdem gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit erfolgreichen Projektantragstellern.

Tipps aus der Praxis und ein Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden bieten Anregungen, wie europäische Projektarbeit gut zu meistern ist.

Die Teilnehmenden können ihre Projektideen und Vorhaben in den Seminarverlauf einbringen und vertiefend in den Pausen und am Abend mit den Seminarleiter*innen erörtern und im Hinblick auf eine Antragstellung weiterentwickeln. Das Seminar dient darüber hinaus dem Austausch und der Vernetzung evangelischer Fachkräfte zu Fragen der EU-Förderung.

Ausschreibung >>

Anmeldeformular herunterladen >>

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an hauptberufliche und ehrenamtliche Fachkräfte evangelischer Kinder- und Jugendarbeit - mit und ohne Vorerfahrungen -, die europäische Projekte und Maßnahmen entwickeln und durchführen wollen.

Seminarleitung:
Dorothee Ammermann, aej-Referentin für europäische Jugend- und Bildungspolitik, Telefon: 0032 2 2821032, E-Mail: da(at)aej-online.de 

Gisela de Vries, Servicestelle für EU-Förderpolitik und -Projekte im EKD-Büro Brüssel, Telefon: 0032 2 2821053, E-Mail: gisela.devries(at)ekd.eu

Kosten:
Bitte überweisen Sie den Teilnehmendenbeitrag in Höhe von 100 € nach Erhalt der Anmeldebestätigung (Stichwort: EU-Förderseminar 3510.03 und Vor- und Nachname) auf das angegebene Konto. Eine gesonderte Rechnung wird nicht zugesandt. Bankverbindung: Evangelische Bank eG , IBAN DE88 520 60410 0000 0002 64

Fahrtkosten:
Die Fahrtkosten werden auf der Grundlage eines Fahrscheines der 2. Klasse der Deutschen Bahn AG, abzüglich des Rabattes aus dem Rahmenvertrag der EKD in Höhe von derzeit 5 %, erstattet. Bitte nennen Sie beim Kauf der Fahrkarte die Kundennummer der aej 200 0012 für den Großkundenrabatt. Wir bitten um Beachtung der Regelung für die Nutzung des Großkundenrabatts. Die ausführlichen Informationen dazu finden sich unter: Reisekostenformular Wichtig: Bitte kaufen Sie Ihre Fahrkarten erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung.

Tagungsort:
Landessportbund Hessen e. V., Sportschule und Bildungsstätte
Otto-Fleck-Schneise 4, 60528 Frankfurt, Telefon: 069 6789-0

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis zum 14. August 2019 mit dem vollständig ausgefüllten Formular an. Eine Anmeldebestätigung wird nach Ende der Anmeldefrist versandt.

Veranstalterin:
Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej). In Zusammenarbeit mit der deutschen Nationalagentur „Jugend für Europa“ und der Servicestelle für EU-Förderpolitik und -Projekte im EKD-Büro Brüssel.

 

Programm

Mittwoch, 18. September 2019

Ab 10:30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmenden

11:00 Uhr
Vorstellung & Begrüßung

11:45 Uhr
Einführung in die Europäische Förderpolitik I
(Vorstellung des Erasmus+-Programms)

12:30 Uhr
Mittagessen

13:45 Uhr
Einführung in die Europäische Förderpolitik II
(Erasmus+-Programm; Europäisches Solidaritätskorps; Kreatives Europa; Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft; Asyl-, Migrations- und Integrationsfond; Europa für Bürgerinnen und Bürger)

15:00 Uhr
Kaffeepause

15:30 Uhr
Vom Antrag zur Idee

17:00 Uhr
Ende des Programms

18:00 Uhr
Abendessen
anschließend gemeinsamer Ausklang des Tages

Donnerstag, 19. September 2019

09:00 Uhr
Vorstellung zweier Projekte

11:00 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Interventionslogik & Logframe

12:30 Uhr
Mittagessen

13:30 Uhr
Übung zur Interventionslogik

14:30 Uhr
Fragen & Evaluation

15:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Schriftgröße:
InfoportalThemenEuropaEU-Förderprogramme › Infoseminar zu europäischen Fördermitteln
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)
Free download porn in high qualityCasting X - CastingX