Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Gemeinsames Sozialwort der Jugend

"... damit die Welt zusammenhält"

Als Antwort der Jugend auf die Sozialinitiative der Deutschen Bischofskonferenz und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland im Jahr 2014 legen die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) nun ein gemeinsames Sozialwort der Jugend vor. Unter dem Leitgedanken „… damit die Welt zusammen hält“ positionieren sich die beiden großen kirchlichen Jugendverbände mit dem Sozialwort im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 zu aktuellen politischen Fragen. Sie entwickeln zugleich - vor dem Hintergrund christlicher Werte - visionäre Ideen für die Themenfelder: Teilhabe und Freiheit, Sozialwelt, Eine gemeinsame Welt und die weltweite Friedensordnung, Europa, Umwelt und Nachhaltigkeit, Arbeitswelt, Bildung, Medien und Vielfalt – all das, was unsere Welt zusammen hält.

Damit die Forderungen aus dem gemeinsamen Sozialwort der Jugend von möglichst vielen Menschen verstanden und nachvollzogen werden können, sind sie auch in einfacher Sprache erschienen.

Zeitgleich erscheint eine Arbeitshilfe zum Sozialwort, die Kinder- und Jugendgruppen aber auch Schulklassen mit praktischen Beispielen, Gruppenstundenentwürfen und Materialien in ihrer Arbeit zum Thema unterstützen will.

Die Downloads

Damit die Welt zusammen hält

Gemeinsames Sozialwort der Jugend

Online durchblättern und lesen

Als PDF-Datei herunterladen

Kostenlose Bestellung: ria.rubow(at)evangelische-jugend.de

Damit die Welt zusammen hält

Die Forderungen in einfacher Sprache

Online durchblättern und lesen

Als PDF-Datei herunterladen



Damit die Welt zusammen hält

Arbeitshilfe für Gruppen/Schulklassen

Online durchblättern und lesen

Als PDF-Datei herunterladen

Die Entstehung

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe von aej und BDKJ entwickelte die inhaltlichen Grundlagen, die anschließend in einem breit angelegten Konsultationsprozess - online und in Form eines Hearings - von jungen Menschen beraten und qualifiziert wurden. Der so entwickelte Textentwurf war Grundlage für die Diskussion und Beschlussfassung des Papiers bei der ersten ökumenischen Konferenz vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) im Dezember 2016.

Infos und Ergebnisse dazu gibt's unter: www.sozialwort.de

Das Gemeinsame Sozialwort der Jugend ist eine Initiative von:

aej BDKJ

Schriftgröße:
InfoportalThemenKinder- und JugendpolitikSozialpolitik, Kinder- und Jugendarmut › Gemeinsames Sozialwort der Jugend
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)