Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

News

25.11.2013 17:44 Alter: 6 yrs

Pressemitteilung 14/2013 "Inklusives Segeln" und "EuroContact" mit Evangelischem Jugendprojektpreis JUPP!2013 ausgezeichnet


Preisverleihung

21. bis 24. November 2013 in Berlin: 124. Mitgliederversammlung der aej
„Inklusives Segeln“ und „EuroContact“ mit Evangelischem Jugendprojektpreis JUPP! 2013 ausgezeichnet

(aej) Der Evangelische Jugendprojektpreis „JUPP!“ geht in diesem Jahr an zwei Projekte. Ausgezeichnet wurden “Sail Together – Inklusives Segeln“, ein Projekt der Evangelischen Jugend Dortmund und „EuroContact 2013“, ein Projekt der Evangelischen Jugendbildungsstätte Nordwalde. Beide Projekte haben die Jury auf ihre ganz besondere und ergänzende Weise überzeugt. Unter dem Motto „ALL INCLUSIVE - ALLE SIND DABEI“ suchte JUPP! in diesem Jahr insbesondere Projekte, die beispielhaft zeigen, wie Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung und unabhängig von ihrer geographischen, sozialen oder kulturellen Herkunft ganz selbstverständlich dabei sein können.

Im Rahmen eines Empfangs während ihrer 124. Mitgliederversammlung, vom 21. bis 24. November 2013 in Berlin, überreichte der aej-Vorsitzende Dr. Thomas Schalla die JUPP!-Trophäen und Urkunden. Der Berliner Bischof Dr. Markus Dröge würdigte die Preisträger(innen) in einem Grußwort: „Die ausgezeichneten Projekte, die heute den JUPP! 2013 erhalten, zeigen, dass Inklusion auf vielen Ebenen notwendig, aber vor allem auch möglich ist. Damit können Sie beispielhaft für andere sein, in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Kirche und in der Gesellschaft.“

Ein barrierefreier Liegeplatz am Dortmunder Phönixsee, eine 7-Meter-Jolle mit Rollirampe am Heck und alle segelnotwendige Dinge können selbstverständlich auch vom Rollstuhl aus erreicht werden. Das ist „Inklusives Segeln“ in Dortmund. In Kooperation mit den ansässigen Segelschulen können mit diesem Schiff auch Rollifahrende einen Segelschein erwerben.
„Beim inklusiven Segeln werden Hindernisse physisch beseitigt. Ein Boot wird umgebaut, Rollstühle und Krücken haben Platz, und alle können ans Steuer“, begeisterte sich aej-Vorstandsmitglied Michael von Winning in der Laudatio.

Rund 60 junge Europäer(innen) mit und ohne Behinderung im Alter zwischen 16 bis 26 Jahren treffen sich jährlich beim „EuroContact“. Vorbereitet wird das inklusive Begegnungsseminar von einem wechselnden Team aus 20 Studierenden der Universität Köln. Zwei Wochen lang wird Inklusion zum Alltag, in dem alle Teilnehmer(innen) unter Berücksichtigung ihrer Individualität gemeinsam leben, lachen und lernen. „“EuroContact“ überwindet Grenzen. Zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Zwischen Ländern und zwischen Theorie und Praxis“, lobt Henriette Labsch aus den aej-Vorstand das Projekt in Ihrer Laudatio. „Da steckt das Programm schon im Namen!“

Der Evangelische JUgendProjektPreis JUPP! ist eine Initiative der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und wird alle zwei Jahre vergeben. JUPP! würdigt zukunftsweisende Projekte aus allen Bereichen der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit, die neue Zielgruppen ansprechen und neue Räume öffnen, gelungene Formen der Kontaktaufnahme mit Menschen außerhalb der Gemeinde entwerfen, jugendliche Ausdrucksformen ins Gemeindeleben einbinden und als zukunftsweisend und modellhaft für weitere Projekte und für das kirchliche Leben gelten.

Martin Weber
Hannover, 25. November 2013
Zeichen: 3.178

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) ist der Zusammenschluss der Evangelischen Jugend in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die aej die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Ihre derzeit 33 Mitglieder sind bundeszentrale evangelische Jugendverbände und Jugendwerke, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Kinder- und Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Acht evangelische oder ökumenische Verbände, Einrichtungen und Fachorganisationen sind als außerordentliche Mitglieder angeschlossen. Die aej vertritt die Interessen von ca. 1,35 Millionen jungen Menschen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Weber
Otto-Brenner-Straße 9, 30159 Hannover
Telefon: 0511 1215-132, Fax: 0511 1215-232
E-Mail: martin.weber(at)evangelische-jugend.de
Internet www.evangelische-jugend.de, www.evangelisches-infoportal.de und www.jupp-der-preis.de


Schriftgröße:
InfoportalaejDie GeschäftsstellePressePressemitteilungen › Pressemitteilungen (Single)
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)
Free download porn in high qualityCasting X - CastingX