Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

News

31.07.2017 12:30 Alter: 80 days

Pressemitteilung 9/2017 - youngPOINTreformation: die Mitglieder sind da


aej-Generalsekretär Mike Corsa, Gastgeber Arne Glüsen, EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm, Gastgeberin Marielena Stege und der aej-Vorsitzende Bernd Wildermuth (v.l.) empfangen die Mitglieder und Partner*innen der aej im youngPOINTreformation

aej-Generalsekretär Mike Corsa, Gastgeber Arne Glüsen, EKD-Ratsvorsitzender Heinrich Bedford-Strohm, Gastgeberin Marielena Stege und der aej-Vorsitzende Bernd Wildermuth (v.l.) empfangen die Mitglieder und Partner*innen der aej im youngPOINTreformation. Foto: aej

Wittenberg/Hannover, 31.7.2017. Am Sonntag empfing der youngPOINTreformation (yPr) die Mitglieder und Partner*innen der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend e. V. (aej) zum Besuch der Ausstellung „Auf der Suche nach dem Guten Leben für alle“ und des Kletterparcours. Ehrengast im Begegnungszentrum der Evangelischen Jugend war der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm. In seinem Grußwort würdigt er den youngPOINTreformation als besonders gelungenes Projekt innerhalb der Weltausstellung Reformation.

Bei einer Führung der Gäste durch die Ausstellung im yPr, verdeutlichte die gastgebende Gruppe aus Hameln-Pyrmont eindrucksvoll, dass das zentrale Thema der Ausstellung aktueller denn je ist. „Angesichts der Tatsache, dass der Earth Overshoot Day im Kalender immer weiter nach vorne rückt, machen mir junge Menschen, die den Mund aufmachen, Mut und Hoffnung“, zeigte sich auch der EKD-Ratsvorsitzende beeindruckt. Der Earth Overshoot Day ist rechnerisch der Tag im Jahr, an dem die Menschheit die Ressourcen aufgebraucht hat, die die Erde für ein Jahr zur Verfügung hat. Von da an lebt die Menschheit auf Pump mit mehr als ungerechter Verteilung der Güter.

Um der Zukunft der Erde wie der Kirche willen sei es unverzichtbar, dass junge Menschen stärker an den Entscheidungen über die Zukunft der Kirche beteiligt würden, ist sich Bedford-Strohm sicher: „Der Lutherische Weltbund mit seiner Quote von 20 Prozent junger Menschen unter dreißig Jahren könnte vorbildhaft für alle Kirchen sein.“

Zum Abschluss konnten sie die Gäste des Empfangs noch im Kletterparcours auf dem Dach des youngPOINTreformation versuchen. Gemeinsam mit den Jugendlichen aus dem yPr schlägt sich Heinrich Bedford-Strohm großartig und demonstriert Trittsicherheit in schwindelnder Höhe und Lust auf neue Erfahrungen im Giant Swing.

Martin Weber, aej
31. Juli 2017
Zeichen: 1.833

Fotos von der Veranstaltung finden Sie im Presse-Bereich.

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) ist der Zusammenschluss der Evangelischen Jugend in Deutschland. Als Dachorganisation vertritt die aej die Interessen der Evangelischen Jugend auf Bundesebene gegenüber Bundesministerien, gesamtkirchlichen Zusammenschlüssen, Fachorganisationen und internationalen Partnern. Ihre derzeit 32 Mitglieder sind bundeszentrale evangelische Jugendverbände und Jugendwerke, Jugendwerke evangelischer Freikirchen und die Kinder- und Jugendarbeit der Mitgliedskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Acht evangelische oder ökumenische Verbände, Einrichtungen und Fachorganisationen sind als außerordentliche Mitglieder angeschlossen. Die aej vertritt die Interessen von ca. 1,35 Millionen jungen Menschen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Martin Weber
Otto-Brenner-Straße 9
30159 Hannover
Telefon: 0511 1215-132, Fax: 0511 1215-299
E-Mail: martin.weber(at)evangelische-jugend.de
Internet: www.evangelisches-infoportal.de | www.jupp-der-preis.de | www.young-point.de
Facebook: www.facebook.de/aejev


Schriftgröße:
Infoportal › News (Single)
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)