Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Evangelische Jugend in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Aktivitäten zum Reformationsjubiläum 2017

Heiligen Nacht

Evangelische und katholische Jugend zusammen… eine Nacht lang … singen, beten, lachen, sich freuen, helfen, mutig sein, kreativ werden, glauben, diskutieren, tanzen, ruhig sein, aktiv werden, Musik machen und zeigen, was uns wichtig ist! Was für ein Traum!

Diese Nacht wird vom  31.10. (Reformationstag) auf den 1.11. (Allerheiligen) stattfinden. Das Besondere an der Nacht?!  Sie verbindet die für die jeweiligen Konfessionen wichtigen (Feier-)Tage miteinander. Der Reformationstag ist der Tag für die Evangelischen, an dem Luther die Reformation der Kirche auf den Weg brachte. Allerheiligen ist für die Katholiken wichtig, weil an diesem Tag aller Heiligen gedacht wird. 

Das Projektteam ist sich sicher, dass in allen Menschen, ob jung ob alt, katholisch oder evangelisch „Heilige stecken“:  Menschen, die in Gottes Namen diese Welt verändern und einen Unterschied machen. Die Nacht soll genau das zu Tage fördern und jungen Menschen die Gelegenheit geben, dieses Heilige nach außen zu bringen, zu feiern, zu beten, zu helfen oder noch etwas ganz anderes zu tun.

Die Heiligen Nacht ist ein Projekt der Evangelischen Jugend in der Landeskirche Hannovers und des Fachbereichs Jugendpastoral im Bistum Hildesheim.

Infos unter www.heiligennacht.de

 

 

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)