Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

EUROPA! Jetzt #wählerisch sein

Die Evangelische Jugend in Deutschland setzt sich für ein modernes, demokratisches und offenes Europa ein und ruft alle jungen Menschen dazu auf, sich am 26. Mai 2019 an der Europawahl zu beteiligen. Hier könnt ihr mehr über die Themen und Fordrungen erfahren, die uns wichtig sind.

<< zur Themenübersicht

Save the Planet - Umwelt & Klimaschutz

Durch den Auftrag zur Schöpfungsbewahrung sehen wir uns als Christen in der Verantwortung für den Erhalt unserer Erde und damit für den Klimaschutz. Deshalb fordern wir im Hinblick auf die Europawahl: Es muss eine gesellschaftliche Veränderung stattfinden, die den Wandel zu nachhaltigem und ressourcenschonenden Wirtschaften zur Folge hat. Wir fordern die Politik dazu auf, hierfür die nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Das jüngst vom EU-Parlament beschlossene Verbot für Einwegbesteck, Wattestäbchen und Strohhalme, sehen wir dabei als Schritt in die richtige Richtung.
Des Weiteren fordern wir das Europäische Parlament dazu auf, sich für die Einführung von weltweit gültigen Regeln einzusetzen, mit deren Hilfe, z.B. durch Förderung oder Sanktionen, dazu beigetragen wird, Emissionsausstöße zu verringern und das 2-Grad-Ziel einzuhalten. Außerdem fordern wir, dass die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie fest in der schulischen und außerschulischen (Jugend- und Erwachsenen-) Bildung verankert werden. Hierzu zu sollen auch die europäischen Bildungsprogramme ihren Beitrag leisten.

Um kritischen Konsum besser zu ermöglichen, sollte das Europäische Parlament sich für die konsequente Kennzeichnung von Herkunftsort und Produktionsbedingungen aller Waren wie z.B. Bio, Fairtrade etc. einsetzen.

Dankbar nehmen wir zur Kenntnis, dass etwa 80 Prozent der nationalen Umweltgesetze ihren Ursprung auf Ebene der Europäischen Union haben. Es macht für uns absolut Sinn den Klimawandel und damit verbundene Fragestellungen über Staatsgrenzen hinweg zu bearbeiten. Nicht nur der Klimawandel sondern auch die Verschmutzung von Meeren und Flüssen oder auch der Luft machen ja nicht an Landesgrenzen halt. Deswegen unterstützen wir es, dass es bereits seit 2009 einen eigenen Kommissar für den Klimaschutz gibt.

AM 26. MAI WÄHLERISCH SEIN!

Schriftgröße:
InfoportalThemenEuropaForderungen der aej zur EU-Wahl 2019 › Umwelt und Klimaschutz
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)
gayshow.uk adult-porno.org manyvideo.org