Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

131. Mitgliederversammlung 2020

Der aej-Vorstand kam im Event- & Tagungszentrum in den Räumen der ECKD in Kassel zusammen und leitete von dort aus die Mitgliederversammlung. Er wurde dabei technisch und organisatorisch von einem Begleitteam unterstützt. Alle Delegierten und Gäste nahmen digital an der Mitgliederversammlung teil.

Mit der Einbringung des Jahresberichts 2020 durch die stellvertretenden aej-Vorsitzenden Maria Hofmeister und Kevin Sachse startete die Mitgliederversammlung nach der Eröffnung am Freitag in ihre thematischen Debatten.

Nach Beratungen zum Haushalt und den Finanzen nahmen die Delegierten am ersten MV-Tag die Weiterentwicklung der aej in den Blick und brachten Satzungsänderungen auf den Weg. Anschließend beschloss die Mitgliederversammlung die Aufnahme der Evangelisch-Vietnamesischen Tin-Lanh Gemeinden in Deutschland e. V. (jve) als außerordentliches Mitglied in die aej, sowie ein Antrag zur "Initiative Lieferkettengesetz". Am Abend des ersten Tags der 131. aej-MV wählten die rund 120 Delegierten einen neuen aej-Vorstand.

Der zweite Tag der digitalen aej-MV stand ganz im Zeichen des diesjährigen Schwerpunktthemas „Jugend. Faktor. Kirche“. Mit einer virtuellen Podiumsdiskussion, zu der auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, zugeschaltet war, wurde das Thema eröffnet. Anschließend berieten die MV-Teilnehmer*innen in unterschiedlichen Themensessions das von einer Arbeitsgruppe vorgelegte Impulspapier „Jugend. Faktor. Kirche.“.

Der Beschluss "Ausgebremst und dennoch handlungsfähig" thematisiert die Auswirkungen von Corona auf die psychische Gesundheit junger Menschen und fordert einen sensiblen Umgang von Gesellschaft und Politik mit jungen Menschen, welcher Leistungsdruck nicht über mentales Wohlbefinden stellt; einen einfachen und schnellen Zugang zu Hilfe sowie Hilfestellungen bezüglich psychischer Probleme; ein Hinterfragen des schulischen Leistungssystems; und das Bereitstellen von realen Begegnungsräumen sowie Unterstützung für die Realisierung von Möglichkeiten der Auszeit, der Beratung und des Austauschs auch mit Blick auf die berufliche Zukunft.

Am Samstagnachmittag feierte die MV einen gemeinsamen digitalen Gottesdienst, der live aus dem Event- und Tagungszentrum Kasel übertragen wurde.

Der offizielle Hashtag zur MV: #aejmv2020

Alle Beschlüsse der 131. aej-Mitgliederversammlung >>

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)