Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

U18 - Die Jugendwahl

Die aej beteiligt sich am Trägerbündnis zur Jugendwahl U18, der Wahl für alle Kinder und Jugendlichen. Neun Tage vor "echten" Wahlen dürfen alle unter 18 ihre Stimme abgeben, unter nur leicht veränderten Bedingungen. Die Ergebnisse werden ausgewertet und veröffentlicht. U18 kann sowohl im Rahmen von Landeswahlen als auch von Bundestagswahlen und Europawahlen durchgeführt werden. Teilnehmen können alle Kinder unter Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten.

Ziel
Junge Menschen sollen dabei unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Partei- und Wahlprogrammen zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern zu hinterfragen. Kinder und Jugendliche sollen so ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden - und aktiv ihre eigene Lebenswelt mitgestalten.

Erstmals fand 2014 das U18 Projekt zu Europawahlen statt.
Unter dem Titel "U18 goes Europe" fand neun Tage vor den offiziellen Europawahlen eine Kinder- und Jugendwahl statt.
U18 möchte einen Beitrag leisten, um jungen Menschen die Möglichkeit der Meinungsäußerung zu geben und ihnen den Einfluss der europäischen Demokratie auf ihr Leben zu verdeutlichen. Mehr Informationen unter www.u18.org/europawahl-2014

Wer darüber hinaus ein U18-Wahlprojekt, z.B. eine Landtags- oder Kommunalwahl starten möchte, kann sich ebenfalls gerne jederzeit an U18 wenden. 

Schriftgröße:
InfoportalThemenKinder- und JugendpolitikBeteiligung › U18 - Die Jugendwahl
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)