Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

News

15.11.2018 16:44 Alter: 31 days

EKD-Synode nimmt die junge Generation in den Blick


Beschlussvorlagen auf einem Tisch

Foto: EKD-Jugenddelegierte

Vom 11. bis 14. November trafen sich in Würzburg die Delegierten der 5. Tagung der der 12. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland. Zwei Beschlüsse der Synode haben explizit die junge Generation im Blick und deren zukünftige Möglichkeiten, Kirche mitzugestalten.

Der Beschluss „Junge Menschen im Blick“ stößt die Entwicklung eienes kirchlichen "Jugendchecks" an. Dieser Check soll bei allen Entscheidungen kirchlicher Gremien (zunächst nur auf EKD-Ebene) die Auswirkungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bewusst machen. Dabei soll insbesondere die Expertise junger Menschen in eigener Sache berücksichtigt werden.

Der Beschluss "Mitwirkung junger Menschen auf allen Ebenen unserer Kirche" zielt auf stärkere Partizipationsmöglichkeiten junger Menschen auf allen Ebenen der Kirchen ab. So soll etwa bei einer Überarbeitung verfassungsrechtlicher und kirchengesetzlicher Grundlagen zukünftig geprüft werden, wie die Gewinnung, Beteiligung und Mitwirkung junger Menschen in Gremien der Kirchengemeinden, Kirchenkreise und auf landeskirchlicher und EKD-Ebene gestärkt werden kann. Oder wie jungen Menschen neben den Wahlen und Berufungen zur Landessynode ggf. über einen gesonderten Zugang die Mitgliedschaft in den Synoden einschließlich des Stimmrechts eröffnet werden kann.

Die Beschlüsse weisen in die richtige Richtung. Die Evangelische Jugend wird die weiteren Entwicklungen gespannt mitverfolgen und nachdrücklich ihre Stimme einbringen, wenn es um die konkrete Umsetzung gehen wird.

Sämtliche Beschlüsse der EKD-Synode sind hier nachzulesen: https://www.ekd.de/beschluesse-synode-2018-40221.htm


Schriftgröße:
Infoportal › News (Single)
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)