Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.

Radtour in und um das Wendland

Trockenheit, Überschwemmungen, Artensterben, Hunger, Pandemien… das sind alles Themen die mit dem Klimawandel zusammenhängen. Fridays for Future hat in den letzten Monaten diese Themen auf die Straße und ins Netz getragen.

Welche Transformationen sind notwendig? Welche Möglichkeiten gibt es für einen nachhaltigen Lebensstil? Wie sollten sich unsere Gemeinschaften entwickeln? Was gibt es für Alternativen? Was können wir aus der Geschichte lernen?

Im Rahmen einer Radtour von Freitag bis Freitag werden wir in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Brandenburg unterwegs sein. Die Themen reichen dabei von Landwirtschaft, Ernährung, Energieerzeugung, ländliche Räume, Biodiversität bis hin zu Gefahrentechnologien. An den einzelnen Etappen werden zahlreiche best-practice-Beispiele mit ihren Chancen und Herausforderungen erlebbar. Dazu treffen wir verschiedene Bäuer*innen, Anti-Atom-Bewegte, Naturschützer*innen, Aktive der ländlichen Räume. Auch die Deutsch-Deutsche Geschichte wird eine Rolle spielen, um manche Entwicklungen in den Bundesländern besser zu verstehen und zu verorten.

Beim Gemeinsamen Kochen und Essen werden wir uns über nachhaltige Gruppenfairpflegung und Lebenmittelver(sch)wendung austauschen.

  • die Radtour richtet sich an Multiplikator*innen
  • übernachtet wird in zwei einfachen Tagungshäusern
  • ein verkehrstüchtiges Fahrrad und Fahrradtaschen sind notwendig
  • die tägliche Radfahrstrecke liegt bei max. 50-60 km
  • der Teilnehmer*innen-Beitrag beträgt 90,- beziehungsweise 120,- Euro*
  • aktuelle Infos gibt es hier auf der Webseite und weitere Informationen folgen nach der Anmeldung

Leitung: Dr. Karsten Schulz (ejl) und Anna-Sophie Fleischhauer (AES)

Anmeldung und Fragen bitte an karsten.schulz(at)evangelische-jugend.de senden.

Für die Öffentlichkeitsarbeit der Kampagne #Zukunftsrelevant und für unsere Dokumentation werden wir die Tour bildlich festhalten. 

Coronabedingt kann es noch zu Veränderungen kommen!

 

* Kurzfristig werden wir entscheiden, ob für die Teilnahme an der Tour ein negativer Corona-Test vorgelegt werden muss (Kostet bei Ärzt*innen ca. 50,-€). Wenn dieses der Fall ist, dann könnt ihr diesen bei uns abrechnen. Hierfür müsst ihr die Quittung bei uns einreichen. Wenn alle einen Corona-Test machen müssen, dann erhöht sich der Teilnehmenden-Beitrag um 30,-€ auf 120,-€.

Veranstaltungsflyer zum Download

Programm der Radtour zum Download

Schriftgröße:
© Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)